Seniorenresidenz Pinneberg

Uuuund action! – Dreharbeiten auf Gut Thesdorf

·

Am 22. und 23. März wurde die K&S Seniorenresidenz Gut Thesdorf  Schauplatz der Krimi-Fernsehserie  „Stralsund“. Vier Bewohner und Bewohnerinnen sowie eine Mitarbeiterin der Residenz durften als Komparsen mitwirken und erhielten so einen Blick hinter die Kulissen.

Bereits am Donnerstagabend wurde das Herrenhaus für den bevorstehenden Dreh am Freitag umgebaut – es wurden Möbel geschoben, gestapelt, neu aufgebaut und die Treppe hoch und herunter getragen. Am Freitag rollten dann verschiedene LKW an, ausgestattet mit Beleuchtung, Stromaggregat und Catering. Ein Team von circa 40 Menschen war auf dem Anwesen unterwegs, um alles zu organisieren, einzurichten und letztendlich auch die Geschichte zu filmen. Gedreht wurde bis nach Einbruch der Dunkelheit, das gesamte Gelände war hell beleuchtet.

Die Laiendarsteller der Residenz erlebten hautnah, wie viel Disziplin notwendig ist, um selbst kurze Aufnahmen perfekt zu drehen. Es war anstrengend und faszinierend zugleich! Erstaunlich, wie lange man vor einem Stück leckerer Geburtstagstorte sitzen muss und sie während der Probeläufe nicht essen darf. Und wie verwirrend es doch ist, wenn nach einem Probelauf der Dreh folgt, um dann wieder für eine andere Kameraeinstellung zu proben.

Es hat großen Spaß gemacht, mit dieser Filmcrew zu arbeiten und als Dankeschön gab es von der Produktionsfirma ein kleines, monetäres Dankeschön, das zur einen Hälfte für ein schönes Mitarbeiterevent genutzt und zur anderen Hälfte in eine mobile Holzkegelbahn für die Bewohner investiert wird.

Natürlich darf jetzt noch keiner erfahren, wer der Bösewicht in dieser Folge war – wer daran interessiert ist oder einfach das wunderschöne Anwesen im Fernsehen sehen möchte, muss sich leider noch bis zum Frühjahr 2020 gedulden …